Die Lidstraffung im Überblick

Die Augen sind der Spiegel der Seele, heißt es und daher ist ein besonders positiver Eindruck der Augen für viele Menschen ein Hauptziel, wenn es um die Pflege des Gesichtes geht. Im zunehmenden Alter oder etwa durch stärkere körperliche Belastungen, zum Beispiel durch Stress oder eine schlechtere Ernährung, kann es jedoch passieren, dass die Augenlider nicht mehr straff und "frisch" aussehen, sondern leicht hängen. Dies führt dazu, dass Menschen den Eindruck erwecken eher müde zu sein. mehr lesen 

Rollstühle – mehr körperliche Mobilität zur Erhaltung der Lebensqualität

Menschen, die aufgrund von körperlichen Behinderungen beim Gehen eingeschränkt sind, brauchen einen Rollstuhl, wie er bei der Haus der Gesundheit Riedel & Pfeuffer GmbH angeboten wird, um ihre Lebensqualität zumindest ein Stück weit beibehalten zu können. Gehbehinderungen können Menschen jeden Alters treffen und die unterschiedlichsten Ursachen haben. Oftmals treten sie als Folge von Krankheiten oder Unfällen auf. Ein Rollstuhl ist in vielen Fällen die beste Alternative, um einer solchen Behinderung entgegenzutreten. Es gibt unterschiedliche Antriebs- und Bauarten sowie eine Menge Zubehör. mehr lesen 

Zahnarzt

Zahnärzte in den USA könnten in absehbarer Zeit eine innovative Behandlungsmethode nutzen, die das Absterben der Zahnwurzel im Rahmen einer Zahnkanalwurzelbehandlung vollständig verhindert. Bislang musste ein Zahnarzt bei Patienten mit ausgeprägten Zahnschmerzen, bei gleichzeitig stark entzündeter Pulpa, zwingend mit Hilfe einer Wurzelkanalbehandlung diese dentale Lebensader entfernen. Unterstützt durch ein einzigartiges Verfahren, könnte ein Zahnarzt in diesem Kontext zukünftig die ausgehöhlten Wurzelkanäle erneut mit Blutgefäßen versehen und somit erhalten. Die auf diese Weise behandelten Zähne erhalten aufgrund des revolutionären Verfahrens erneut Vitalität. mehr lesen 

Ambulante Pflege

1. Ambulante Pflege - fachliche Unterstützung für pflegende Angehörige Sie gehören zum Straßenbild wie Müllabfuhr und Postautos. Die farbigen Flitzer mit den flotten Sprüchen der ambulanten Pflegedienste. In ihnen sitzen beherzte Helfer. Sie fahren von Haus zu Haus. Pfleger und Pflegerinnen entlasten Angehörige, die ihre betagte Mutter oder ihren erkrankten Vater zu Hause umsorgen. Pflegekräfte, die eine dreijährige Ausbildung absolvierten, bieten pflegerische und medizinische Versorgung an. Täglich unterstützen sie Schwerstkranke, Menschen mit Behinderung und Senioren. mehr lesen 

Praxis-EDV

Die meisten Praxen sind mittlerweile dazu übergegangen ihre Patientendaten elektronisch zu verwalten. Die herkömmlichen Akten gehören somit der Vergangenheit an. Dies liegt zum einen daran dass die Verwaltung durch ein EDV-System deutlich einfacher ist, aber auch daran, dass die Kosten für ein internes Verwaltungssystem deutlich günstiger geworden sind.  Die Softwares wurden von Spezialisten in enger Zusammenarbeit mit den Praxen erarbeitet, damit sie optimal auf die Ansprüche einer Arztpraxis angepasst ist. Für die Software macht es darüber hinaus auch keinen Unterschied, ob es sich bei der Praxis um eine Einzel- oder Gemeinschaftspraxis handelt. mehr lesen